Sozialdienst

Entspannt zurück in den Alltag

Soziale Beratung als Unterstützung für Patientinnen und Patienten

Ein Spitalaufenthalt kann Fragen aufwerfen, verunsichern und sowohl Patientinnen und Patienten als auch deren familiäres Umfeld belasten. Der  Sozialdienst des See-Spitals steht Ihnen bei der Austrittsplanung, in finanziellen, rechtlichen und sozialen Fragen kostenfrei, beratend und vermittelnd zur Seite.

Unsere Leistungen für Sie

Der Sozialdienst lässt Sie mit diesen Fragen nicht alleine
Der Sozialdienst ist eine Dienstleistung des See-Spitals. Er arbeitet mit allen spitalinternen Disziplinen zusammen und ist mit den sozialen  Institutionen der Regionen bestens vernetzt. Unsere Dienstleistungen stehen allen Patienten und Patientinnen des See-Spitals und deren  Angehörigen zur Verfügung.

 

Wenden Sie sich an Ihre Ärztin oder Ihren Arzt, an Ihre Pflegefachperson oder kontaktieren Sie uns telefonisch. Ihr Anliegen wird vertraulich behandelt, alle Mitarbeitenden des Sozialdiensts unterstehen der Schweigepflicht.

 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im See-Spital.

Team Sozialdienst

Wir helfen Ihnen bei diesen Fragen

  • Wer hilft bei der Austrittsplanung?
  • Wie erhalte ich nach dem Spitalaufenthalt Unterstützung?
  • Kommt für mich ein Kur- oder Rehabilitations-Aufenthalt in Frage? Und wer bezahlt diesen?
  • An wen kann ich mich mit sozialversicherungsrechtlichen oder finanziellen Fragen wenden?

Unser Angebot

  • Planung und Organisation von Rehabilitations- und oder Kuraufenthalten
  • Unterstützung für die Rückkehr nach Hause (Mahlzeitendienst, Hilfsmittel, spezifische Spitex, Haushaltshilfe)
  • Übertritt in ein Alters- oder Pflegeheim (Langzeit- oder Übergangspflege)
  • Anschlusslösung für palliative Situationen
  • Beratung in Institutionen für Entzugs- und Entwöhnungstherapien
  • Unterstützung im Zusammenhang mit AHV/IV, Ergänzungsleistungen,Hilflosen-Entschädigung
  • Beratung und Information über Sozialversicherungen: Krankenkasse,Unfallversicherung, Krankentaggeldversicherung, Arbeitslosenversicherung oder Pensionskasse
  • Vermittlung von Kontakten zu Beratungsstellen, Ämtern oder Behörden
  • Beratung bei familiären Fragen, Suchterkrankungen, Erwerbslosigkeit und allenfalls Triage an spezialisierte Institutionen.

Kontakt