Therapien & Beratungen

Wir helfen Ihnen in jeder Situation.

Therapien & Beratungen

Wir helfen Ihnen in jeder Situation.

Individuelle Begleitung und Unterstützung während des Spitalaufenthaltes und ambulant.

Unsere Therapie- und Beratungsangebote unterstützen Sie bei Ihren spezifischen Fragestellungen. Das Ziel dabei ist, Sie in Ihrer Autonomie zu unterstützen und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Warum See-Spital
Therapien
Im See-Spital finden Sie in unserem ambulanten Therapiezentrum die passende, kompetente Behandlung. Ziel der Ergo- sowie Physiotherapie ist es mit Ihnen die grösstmögliche Selbständigkeit zu erreichen.
Beratungen
Wir vermitteln Ihnen Fachwissen auf aktuellstem Stand der Wissenschaft und berücksichtigen dabei die medizinischen Faktoren sowie Ihre persönlichen Lebensumstände.
Die richtige Lösung finden
Manchmal ist es nicht möglich, gleich nach dem Spitalaufenthalt wieder nach Hause und in den gewohnten Alltag zurückzukehren. Der Sozialdienst hilft Ihnen dabei, die passende Lösung zu finden.
Ihre See-Spital-Fachkräfte für das Fachgebiet Therapien & Beratungen
Regina Rieder
Leiterin Therapien

 

Beatrice Scheurer
Leiterin Ernährungsberatung

 

Christian Krähenmann
Leiter Sozialdienst

Madeleine Senn
Diabetesberatung

Physiotherapie

Nach Unfällen oder Operationen, bei Schmerzen oder neurologischen Erkrankungen gilt es, Bewegungsabläufe zu trainieren und die Muskulatur zu kräftigen. Das Physiotherapieteam unterstützt Sie sowohl stationär als auch ambulant. Zudem bieten wir ambulante Programme wie die Kardiale oder Pulmonale Rehabilitation an.

 

Gerne können Sie sich bei uns auch auf ärztliche Überweisung hin behandeln lassen oder als Selbstzahler/-in vom gleichen Angebot profitieren.

Unser Therapiespektrum

  • Einzeltherapie stationär
  • Einzeltherapie ambulant
  • physiotherapeutische Behandlung nach sämtlichen orthopädischen und chirurgischen Eingriffen
  • Therapie internistischer und neurologischer Erkrankungen
  • medizinische Trainingstherapie
  • Sport-Rehabilitation
  • Beckenboden-Rehabilitation
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT), Fitnessraum
  • Gruppentherapie ambulante pulmonale Rehabilitation (ARP)
  • Gruppentherapie Kardiale Rehabilitation

 

Informationen zu Kursen und Veranstaltungen finden Sie hier.

Kontakt & Öffnungszeiten Physiotherapie
See-Spital
Physiotherapie
Asylstrasse 19
8810 Horgen

 

Öffnungszeiten Physiotherapie:
Von Montag bis Freitag: von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr

Für Terminvereinbarungen Sekretariat:
Mail an Physiotherapie
044 728 13 75
Von Montag bis Freitag: von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 (Freitag bis 15.00 Uhr)

Logopädie

Die Fähigkeit zu kommunizieren und die Förderung einer sicheren Nahrungsaufnahme stehen im Zentrum der Logopädie am See-Spital. Ziel ist die Verbesserung der Kommunikation, der Verständlichkeit, der Stimmfunktionen oder der sicheren Nahrungsaufnahme. Die Störungen können durch neurologische Krankheiten oder Ereignisse wie z. B. Schlaganfall oder Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohrenbereich wie z. B. Tumoren entstehen.

Therapieangebot Logopädie
Abklärung, Beratung und Therapie bei

  • erworbenen neurogene Sprachstörungen (Aphasien, Alexien, Agraphien) und Sprachstörungen im Rahmen kognitiver Abbauprozesse (Demenzen)
  • erworbenen neurogene Sprechstörungen (Dysarthrien)
  • Sprechstörungen aufgrund Veränderungen der Artikulationsorgane wie z. B. nach Tumoroperationen und / oder Bestrahlung
  • Stimmstörungen (Dysphonien)
  • Schluckstörungen (Dysphagien)

Endoskopische Schluckuntersuchung
Die Logopädie des See-Spitals bietet seit Juni 2023 die endoskopische Schluckuntersuchung auch FEES (flexible endoskopische Evaluation des Schluckens) genannt für Patient*innen an. Mit dieser Untersuchung können Anteile des von aussen nicht sichtbaren Schluckvorganges genau untersucht werden. Das durch die Nase eingeführte flexible Endoskop stellt den Schluckablauf dar. Dabei werden dem/der Patient*in während der Untersuchung verschiedene Nahrungsmittel und Flüssigkeit verabreicht. Mit der endoskopischen Schluckuntersuchung können die Funktionen des Schluckvorganges genauestens beobachtet und analysiert werden. Die am Schlucken beteiligten Strukturen und die Beweglichkeit der Stimmlippen werden ebenfalls beurteilt.

 

Indikationen für die Untersuchung:

  • Schluckstörungen (Dysphagien) aufgrund neurologischer Ursachen
  • Schluckstörungen (Dysphagien) nach Behandlung von Kopf- / Halstumoren
  • Altersbedingte Schluckstörungen (Presbyphagien)

 

Ziel der Untersuchung:

  • Schweregrad der Dysphagie einschätzen
  • Welche Art von Nahrung oder Flüssigkeit und in welchen Mengen können sicher geschluckt werden
  • Schlucktechniken ausprobieren
  • Schlucktechniken prüfen

 

Für die endoskopische Schluckuntersuchung braucht es eine Verordnung für Logopädie.

Kontakt & Anmeldung Logopädie
Das See-Spital bietet Logopädie für Erwachsene im ambulanten und stationären Bereich an. Dazu wird eine ärztliche Verordnung benötigt.

 

> zum Verordnungsformular

 

Für Terminvereinbarungen Sekretariat:
Mail an Logopädie
044 728 13 75

Ernährungsberatung

Ernährung ist in unserem Alltag im Zusammenhang mit Wohlbefinden und Lebensqualität allgegenwärtig. Sie spielt aber auch bei der Genesung eine wichtige Rolle. Deshalb erarbeitet das Team der Ernährungsberatung Lösungen für Ihr persönliches Ernährungsthema (z.B. Wundheilung nach Operationen oder Aufbau nach langer Krankheit). Wir beraten auch gerne ambulant und unterstützen Sie bei der individuellen Ernährungsumstellung.

Wir sprechen Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch.

Stationär
Krankheiten können Ihre Ernährung aus dem Lot bringen, weil Sie zum Beispiel wegen Schmerzen nur noch kleine Portionen essen mögen. Operationen können dazu führen, dass Ihr Körper kurzfristig mehr Nährstoffe benötigt, um die Wundheilung oder Infektionsabwehr sicher zu stellen.

 

Um die Genesung zu unterstützen, erarbeitet das Team der Ernährungsberatung individuelle Lösungen, die auf Ihre Situation abgestimmt sind. Dabei arbeitet es eng mit andern Berufsgruppen zusammen.

 

Die Anmeldung zur Ernährungsberatung erfolgt durch die Stationsärztin oder den Stationsarzt.

 

Wichtig: Falls Sie während Ihres Aufenthaltes im See-Spital eine spezielle Ernährung benötigen (Lebensmittelallergien, Unverträglichkeiten), vermerken Sie dies bitte auf dem Anmeldeformular oder kontaktieren Sie möglichst frühzeitig die Ernährungsberatung unter Mailkontakt

Ambulant
Das Team der Ernährungsberatung berät Sie in Fachfragen und unterstützt Sie bei einer Ernährungsumstellung, die auf Ihre persönliche Situation abgestimmt ist.

 

Mit einer ärztlichen Verordnung übernimmt die Krankenkasse die Kosten bei folgenden Diagnosen:

  • Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes)
  • Adipositas ab BMI 30 mit Folgeerkrankungen
  • Krankheiten des Verdauungssystems
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Fehl- und Mangelernährung
  • Nierenerkrankungen
  • Nahrungsmittelallergien & Unverträglichkeiten

Für andere Ernährungsfragen können Sie das Leistungsangebot der Ernährungsberatung als Selbstzahlende in Anspruch nehmen.

 

Kosten für Selbstzahlende (ohne ärztliche Verordnung):

Erstberatung: CHF 118.-
2. bis 6. Beratung: CHF 92.40
ab 7. Beratung: CHF 76.80

Kontakt & Öffnungszeiten Standort Horgen
Ernährungsberatung Horgen (Montag – Freitag, individuelle Terminvereinbarung)
Mail an Ernährungsberatung
044 728 13 92
Zuweiserformular
Das Zuweiserformular der Ernährungsberatung finden Sie hier.
Diabetesberatung

Diabetes, auch Zuckerkrankheit genannt, ist die häufigste Stoffwechselerkrankung in der Schweiz. Wird Diabetes früh behandelt, können die Betroffenen ohne Beschwerden leben. Das Therapiekonzept passt sich den Lebensgewohnheiten der Betroffenen an. Dies fördert die Motivation und das Verständnis, welche die Eckpfeiler für eine lebenslange Therapie sind.

Unser Angebot
Unser Angebot richtet sich an Erwachsene mit Diabetes (Typ 1, Typ 2 sowie Schwangerschaftsdiabetes), sowohl stationär als auch ambulant. Es umfasst die Beratung, Schulung, Instruktion, Information, Motivation und Unterstützung von Betroffenen zu folgenden Themen:

  • Krankheitsbild Diabetes mellitus
  • Leben mit Diabetes mellitus
  • Diabetestherapien (inkl. oraler Antidiabetika, Insulin)
  • Blutzuckerselbstkontrolle
  • Insulininjektion
  • Unterzuckerung
  • Anpassung der Insulindosis im Alltag
  • Verhinderung von Folgeerkrankungen (Fusspflege etc.)
  • DiaFit

DIAfit
Was ist DIAfit?
DIAfit ist ein strukturiertes Rehabilitationsprogramm für Menschen mit erhöhten Blutzuckerwerten, das unter dem Patronat der Schweizerischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie SGED läuft und nun auch am See-Spital angeboten wird. Es hilft Betroffenen, mit einem gesunden Lebensstil ein Fortschreiten der Erkrankung und das Auftreten von Komplikationen möglichst zu vermeiden.

 

Was beinhaltet DIAfit?
DIAfit dauert 12 Wochen und umfasst Bewegungstherapie, ärztliche Beratung, individuelle Gespräche in der Ernährungs- und Diabetes-beratung sowie Referate zu Themen wie Diabetologie, Ernährung und Bewegung. Alle Module sind aufeinander abgestimmt.

Nächste DIAfit-Termine
Referate
Dauer: 4 Wochen Tag: Donnerstag
Zeit: jeweils 18.00 bis 19.30 Uhr
Ort: See-Spital Horgen
Anzahl Teilnehmer*innen: mind. 8 Personen

 

Referent/-innen
Dr. med. Regula Honegger, Fachärztin für Diabetologie und Endokrinologie FMH
Madeleine Senn, Diabetesfachberaterinnen HF
Beatrice Scheurer, BSc Ernährungsberaterin SVDE
Martin Gsponer, MSC. Bewegungswissenschaften ETH Zürich, Diafit- und Herztherapeut

 

Bewegungsprogramm
Dauer: 12 Wochen  Tag/Zeit: individuell nach Vereinbarung
Termine: Das Bewegungsprogramm kann jederzeit gestartet werden.
Ort: Carefit MTT, See-Spital Kilchberg

Auskunft:
Carefit MTT

044 716 60 50

Mail an Carefit MTT

 

 

Diabetes- und Ernährungsberatung

Diabetesberatungen: max. 6 Gespräche

Tag/Zeit: individuell nach Vereinbarung
Ort: See-Spital Horgen

Auskunft:
Diabetesberatung See-Spital
044 728 13 93
Mail an Diabetesberatung

 

 

Ernährungsberatungen: max. 3 Gespräche
Tag/Zeit: individuell nach Vereinbarung
Ort: See-Spital Horgen

Auskunft:
Ernährungsberatung See-Spital
044 728 13 92
Mail an Ernährungsberatung

Kontakt
Diabetesberatung
Asylstrasse 19
8810 Horgen
Mail an Diabetesberatung
044 728 13 93
Zuweiserformular
Das Zuweiserformular der Diabetesberatung finden Sie hier.
Rauchtstopp-Beratung

Rauchen erhöht die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden. Insbesondere die Lunge, das Herz und die Gefässe sind gefährdet. Ein Rauchstopp reduziert das Risiko von gesundheitlichen Schäden und erhöht die Gesundheit und Lebensqualität.

 

Die Rauchstopp-Beratung des See-Spitals unterstützt Sie auf dem Weg zum rauchfreien Leben. Einen ersten wichtigen Schritt haben Sie mit dem Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören, bereits gemacht. Unsere Beraterin hilft Ihnen tatkräftig bei Ihrem Vorhaben. Sie erhalten individuell abgestimmte Motivationspläne, Informationen über den Tabakausstieg und den Umgang mit Nikotinersatzpräparaten.

Unser Angebot

  • Erstgespräch zur Erfassung des Rauchverhaltens, der Motivation und Vorerkrankungen
  • Individuelle Motivationspläne
  • Informationen über den Tabakausstieg
  • Medikamentöse sowie nicht medikamentöse Aufhörmethoden
  • Gemeinsame Festlegung eines persönlichen Rauchentwöhnungsprogramms mittels einer Aufhörstrategie
  • Motivierende Gesprächsführung
  • Informationen und Strategien zum Umgang mit Entzugssymptomen und Vermeidung von Risikosituationen

Kontakt
See-Spital
Rauchstopp-Beratung
Asylstrasse 19
8810 Horgen

Mail an Rauchstopp-Beratung

044 728 15 40

Sozialdienst

Unsere Mitarbeitenden des Sozialdiensts unterstützen alle Patient*innen sowie deren Angehörigen bei Herausforderungen, die sich nach einem Spitalaufenthalt stellen. Unser Sozialdienst steht bei finanziellen, rechtlichen und sozialen Fragen beratend und vermittelnd zur Seite.

Unser Angebot
Wir beraten und unterstützen Sie gerne:

  • Planung und Organisation von Kur- und Rehabilitationsaufenthalten
  • Rückkehr nach Hause
  • Übertritt in ein Alters- oder Pflegeheim
  • versicherungsrechtliche Fragen
  • persönliche Fragen
  • Vermittlung von Beratungsstellen, Ämtern und Behörden

Kontakt
See-Spital
Sozialdienst
Asylstrasse 19
8810 Horgen

Mail an Sozialdienst

044 728 15 65

Seelsorge

Wenn Sie jemandem Ihre Freuden, Ängste, Sorgen und Fragen mitteilen möchten, stehen unsere reformierten und katholischen Seelsorger*innen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Unser Team untersteht der Schweigepflicht, Ihre persönlichen Überzeugungen und Werte werden jederzeit respektiert.

Unser Angebot

  • persönliche Gesprächsbegleitung
  • Gottesdienst (Verlinkung auf Veranstaltung)
  • Raum der Stille in Horgen, Rückzugsort

Kontakt Standort Horgen
Standort Horgen
Reformierte Seelsorge:
Spitalpfarrerin Henriette Meyer-Patzelt
Mail an Spitalpfarrerin (Horgen)
044 728 19 87

 

Katholische Seelsorge:
Spitalseelsorgerin Nadja Eigenmann
Mail an Spitalseelsorgerin (Horgen)
044 728 19 89

KONTAKT & INFOS

See-Spital Zentrale

Spezifische Kontakte finden Sie in den einzelnen Bereichen.

FÜR ZUWEISENDE

Auch bei der Nachbetreuung können Sie auf unser nahes Spital zählen.

Auch bei der Nachbetreuung können Sie auf unser nahes Spital zählen.

See-Blog